Samstag, 14. Juli 2018

Dreiecks- oder Pyramidentäschchen mit Reissverschluss

Fürs 5. Enkelbaby wurde ich gefragt, ob ich ein Schnullertäschchen in Dreiecksform nähen könnte: na sicher kann Oma das, die Anleitung wurde gleich mitgeliefert!
Was mir dann aber nicht so gut gefiel, dass war oben der Abschluss mit dem Reissverschluss, das sah irgendwie verknubbelt und nicht schön glatt aus...
Leider ist das Foto nicht sooo scharf, aber man doch erkennen, was ich meine!


Aber wozu gibt es die vielen Patchworkforen, wo es immer gute Ideen gibt und einem Tipps gegeben werden, wie man es besser machen kann!
Also mal kurz in die Runde gefragt und es kam der Tipp, einen "Endlosreissverschluss" zu nehmen, der dann oben nicht zusammengenäht werden muss!
Und das habe ich dann gleich mal ausprobiert:

Man brauch 2 Stoffstücke, meine waren ca 12x24 cm groß, ein bisschen H630 und einen ca 30 cm langen Reissverschluss, von dem man nur die eine Hälfte braucht, dazu einen Zipper!




Den RV mit dem glatten Rand bündig auf den Aussenstoff legen, die hintere Seite vom RV zeigt nach oben!


Der Rückseitenstoff wird aufgelegt, dann wird alles mit dem RV Fuss zusammengenäht!







So sieht es dann genäht aus, jetzt Vorder- und Rückseite aufeinanderlegen und oben absteppen!



Dann zur Hälfte legen und die dem RV gegenüberliegende Seite zusammennähen, der Außenstoff liegt rechts auf rechts!

Dann kommt ien bisschen Fummelkram: den Zipper aufziehen!


Dann alles auf links drehen, dabei den RV zur Hälfte offen lassen! Dann die offene Seite mit der Naht auf den RV legen und alles einmal zusammennähen, mit ZickZack versäubern!


Dann das ganze wenden und fertig ist das Täschchen!




Man kann noch eine kleine Schlaufe anbringen, habe ich jetzt nicht gemacht, da ich das ganze ja nur mal schnell ausprobieren wollte! Aber der obere Abschluss mit dem "runden" Reissverschluss gefällt mir wesentlich besser!

1 Kommentar:

Nirakekok hat gesagt…

Tolles Täschchen ! Ich liebe es ja auch sowas zu nähen. Meist verschenke ich sie. Bestimmt auch gut innen mit beschichteter Baumwolle, Schlaufe nicht vergessen und der Hundeleckerlibeutel ist fertig !

Kommentar veröffentlichen

Da ich es nicht immer schaffe, mich persönlich bei Euch allen zu bedanken, an dieser Stelle ein "Dankeschön" für all Eure lieben Kommentare: ich freue mich über jeden!!
Hinweis: wer hier kommentiert mit Namen und Link zeigt sich einverstanden nach der neuen DSGVO, dass dies rückverfolgt werden kann, wer damit nicht einverstanden ist, muss als "Anonym" kommentieren!