Sturmmäuse!!!

Nach langer Zeit habe ich mal wieder "Sturmmäuse" genäht: das sind diese praktischen Türstopper, die man vor offene Türen stellen kann, damit sie bei Durchzug oder "Sturm" nicht zuschlagen!! Sie sind aus Stoff und deshalb weich und zerkratzen nix!! Und sie sind ein gern gesehenes Mitbringsel!!
Und wenn ich schon  dabei bin, habe ich mal ein paar Fotos gemacht, vielleicht gibt es ja den einen oder anderen, der auch so eine Maus gebrauchen kann und sie nacharbeiten möchte!!
Hier ein kleiner Eindruck  meiner Mäuseparade:


Man braucht 2 zueinander passende Stoffe: einmal für den Körper und einmal für die Ohren,  Arme und Füße: ich nehme meistens bunten Stoff für den Körper und passenden einfarbigen für die Ohren und Pfoten, aber da ist man völlig frei in der Auswahl!!
Für den Körper braucht man ca. 30 x 60 cm, für die Pfoten 30 x 22 cm und für die Ohren 30 x 16 cm große Stoffstücke! Der Stoff für die Mäuse kann ruhig etwas fester und stabiler sein: z.B. Dekostoff, damit die Maus auch eine gewisse Standfestigkeit bekommt!!
 Außerdem braucht man etwas schwarze Kordel ( ich drehe sie mir immer selber aus  dickem Baumwollgarn!!) für den Schwanz,
2 schwarze Holzperlen oder kleine Knöpfe für die Augen,
schwarzes Baumwollgarn  für den Schnurrbart,
ein Stück Stoff für den Sandsack (Hemdenstoff ist hier besonders gut geeignet, da er sehr schön dicht ist!!) und so ca.
1 kg feinen Sand (Vogelsand), wenn man vorhat, mehrere Mäuse zu machen, dann eignet sich auch der Spielsand aus dem Baumarkt, das wird günstiger!!
 Stopfwatte für den Körper!!
Das Schnittmuster habe ich mir aus Fotokarton gemacht, da kann man die Ansatzstellen für Schwanz, Arme und Ohren ausschneiden und kann sie so gleich auf den Stoff aufzeichnen:

 Die Ausschnitte sind nur in der Schablone, damit man das leichter auf den Stoff übertragen kann, im Stoff wird nichts geschnitten!!


Nahtzugabe braucht man nur am Rücken zugeben, unten ist genug Stoff zum Umschlagen!!!


Diese Ansatzstellen werden auf der rechten Stoffseite aufgezeichnet!!
Von den Pfoten brauchen wir 8 Teile, von den Ohren 4:



Ich falte den Stoffgleich so, dass ich alle 8 Teile zusammen zuschneiden kann!!

 Und die Ohren:

Dann werden je 2 Teile rechts auf rechts an den Rundungen zusammengenäht, die geraden Seiten bleiben offen!!


Alle Teile wenden, bei den Ohren den Stoff unten nach Innen etwas umlegen und zunähen, die Pfoten mit etwas Füllwatte stopfen. Dabei die späteren Füße etwas fester stopfen als die Arme!!


Die Füße (die beiden rechts!) kann man mit der Maschine zunähen, dazu den Stoff von den Seiten in einer Falte nach Innen legen und umklappen, das ganze mit Zick-Zack festnähen:


An den Armen die obere Kante nach Innen umbiegen, von den Seiten nach Innen falten und feststecken: sie werden so an den angezeichneten Stellen auf dem Körper mit Zick-Zack-Stich befestigt!
Die Ohren werden ebenfalls zur Mitte gefaltet und auch auf die angegebenen Stellen auf das Körperteil mit ZZ Stich angenäht:


Falten der Ohren!!
Und so sieht dann der erste Teil der genähten Maus aus:


Jetzt das ganze rechts auf rechts legen und von oben angefangen zusammennähen: damit die Naht gut hält, nehme ich immer die 3fach Stretchnaht!!
Bevor man ganz unten ankommt, dran denken, den Schwanz mit zwischenzufassen:


Das lange Ende liegt innen!!!
Dann das ganze wenden:



Und jetzt den Körper bis ca. zum Schwanzansatz gut fest mit Stopfwatte füllen, vor allem die Schnauze schön fest stopfen!! 
Der Sandsack wird bis auf eine kleine Öffnung rundherum zusammengenäht und dann mit so 1000 bis 1200 g Sand gefüllt:




Wenn der Körper bis so in Höhe des Schwanzes gut gestopft ist, kommt der Sandsack drauf:


Und dann wird der überstehende Stoff einmal von hinten und einmal von vorne (hier die Kante einmal nach Innen umlegen) stramm zur Mitte gelegt und festgesteckt:


Hier näht man jetzt mit der Hand die Naht: dafür am besten reissfestes Garn verwenden!! Wenn diese Naht geschlossen ist, dann die äußeren "Zipfel" zur Mitte klappen und ebenfalls mit der Hand festnähen!!




Die Füße werden ebenfalls von Hand angenäht:


Erst nähe ich das linke an, einmal rundherum, damit es nicht schlappert:


Dann den rechten Fuß genauso, dann ist die Sturmmaus fast fertig!! Jetzt noch Augen annähen, dabei den Faden ein bisschen fest anziehen, dass sich eine kleine Kuhle bildet, und die Schnurrhaare nicht vergessen!!!


Und schon kann sie ihrer Aufgabe als Türwächter nachkommen!!!
Und wer jetzt noch Lust hat, kann sich gerne bei mir wegen des Schnittes melden!
Und es macht Spass, hier die neueste Produktion:



Diesmal auch mit Mini-Maus!!!
Und hier der Schnitt als PDF: Schnittmuster Sturmmäuse 

Kommentare:

  1. Oh wie schön und praktisch zu gleich.....Sowas mag ich auch haben!!!!!!!!!! UUUUUUnbedingt!!!!!
    HERZige Grüße aus dem Weserbergland Ela

    AntwortenLöschen
  2. Toll und vielen Dank dafür!!!!

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Danke für dieses schöne Tutorial! Man möchte sich gelich an die Nähmaschine setzen....

    Liebe Grüße von

    Elli-Maus

    AntwortenLöschen
  4. Vielen lieben Dank für Deine Mühe. Die Mäuse sind so niedlich.
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  5. Die Mäuse sind klasse
    Eine tolle Idee

    LG Hibiscus

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön - vielen Dank
    LG Trautel

    AntwortenLöschen
  7. Die Mäuse sind ja total süss. Und welche Mühe Du Dir mit der Beschreibung gemacht hast, toll und vielen Dank.
    Lg Beate

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. das ist ja eine niedliche Idee. Super liebe Regina, herzliche Grüße, Rosi Herzkissenaktionwestkueste

    AntwortenLöschen
  10. Die Mäuse sind ja superklasse - will auch!!!!

    AntwortenLöschen
  11. Die Mäuse sind klasse. Ich möchte auch gerne welche.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den Link zum Schnitt jetzt mit im Post, vielleicht kannst Du Dir ja eine Nähen?

      Löschen
  12. Liebe Regin, Deine/meine Sturmmaus ist heute angekommen ... und ich liebe sie jetzt schon. Vielen Dank. Die Foto vergesse ich nicht. Vielen Dank für Deine Anleitung. Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
  13. Ach wie süß. Vielen Dank. Da werden wohl einige bei mir entstehen .
    Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen

Da ich es nicht immer schaffe, mich persönlich bei Euch allen zu bedanken, an dieser Stelle ein "Dankeschön" für all Eure lieben Kommentare: ich freue mich über jeden!! Und eine Bitte: wenn jemand eine Frage hat, dann bitte gebt mir eine Möglichkeit, wie ich Euch erreichen kann!!!