Samstag, 11. Januar 2020

...... and the Winners are.....

.... ja sie kommen gleich!
Erstmal ein Dankeschön an alle für die netten Kommentare, die ihr hinterlassen habt! Ich freue mich, dass mein Blog so rege besucht wird, auch wenn das Posten im letzten Jahr dank DSGVO, Facebook und Instagram weniger geworden ist.... Auf den anderen Foren geht einiges eben schneller...
Es wurden insgesamt 21 Kommentare hinterlassen, ich habe sie alle durchnummeriert und kleine Loszettelchen gemacht!


Und dann hat mein Mann unter meiner strengen Aufsicht die 4 Gewinner gezogen! Er macht das sehr gut!


Und hier die Reihenfolge, in der die Nummern gezogen wurden:



1.


Mein erster Glückwunsch geht an Sonja Ploemacher: Du darfst dann als erste aussuchen und mir vor allem Deine Adresse schicken!
 2.
Als nächste darf dann Andrea von jatajomi aussuchen: herzlichen Glückwunsch auch Dir und ich brauche Deine Adresse!
 3.
Dritte Gewinnerin ist Dolores aus der FB Gruppe "Patchworken und Quilten mit netten Leute"! Auch Dir einen Herzlichen Glückwunsch und auch Deine Adresse brauche ich dann!
 4.
Und wer muss nehmen was übrig bleibt...? Hoffe es gefällt trotzdem! Es ist Brigitte, auch bekannt unter "RoteSchnegge"! Ich gratuliere Dir und freue mich, wenn Du Dich meldest und ich Deine Adresse bekomme! 

Und hier nochmal die Sachen, unter denen ihr auswählen könnt:


Schlüsselanhänger sind vergeben!


Utensilo ist vergeben!





Ich hoffe, es allen ein bisschen Spass gemacht, ich werde mich weiterhin bemühen, diesen Blog am Leben zu erhalten und meine eigenen Anleitungen zu verbreiten!
Und nochmal ein Dankeschön fürs Mitmachen!



Sonntag, 5. Januar 2020

10 Jahre im Bloggerland!

Wenn das kein Grund zum Feiern ist und womit feier ich besondere Ereignisse auf meinem Blog immer?
Na klar, mit einer Verlosung!
Und so soll es auch heute sein, habe ein paar schöne Sachen (hoffentlich...) rausgesucht, die ich verlosen werde!
Wer mich kennt, der weiss, dass ich immer praktisch denke: also gibt es ein Paar Topflappen!


Und  einen kleinen Utensilo, man hat ja immer was, das irgendwo ein zuhause braucht!


Und da der nächste Sommer mit offenen Türen schneller kommt als man denkt, gibt es eine Türstoppermaus, von mir auch Sturmmaus  genannt! Hält die Tür offen ohne dem Holz zu schaden!


Und als sehr praktisch haben sich die kleinen Täschchen fürs Schlüsselbund erwiesen, für den Notgroschen, den Hundebeutel, die Kopie der Wagenpapiere.....


In der Reihenfolge der Verlosung darf sich dann etwas ausgesucht werden!

 Ende der Verlosung ist der 10.1.2020, 24 Uhr!

Zur Verlosung kommen alle, die unter diesem Post einen Kommentar hinterlassen  mit einer Möglichkeit, dass sie erreichbar sind! Man kann mich  auch per Messenger über Facebook kontakten, wenn die eMail Adresse hier zB nicht erscheinen soll, einen Kommentar sollte man aber hier hinterlassen mit einem Verweis! Ist ja alles ein bisschen kompliziert geworden mit der neuen DSGVO.... Jedenfalls werde ich keine Adressen in irgendeiner Weise für andere Zwecke benutzen, nur um den/die GewinnerIn zu kontaktieren!
Und nun wünsche ich viel Glück!
Und wenn es interessiert: so hat es mal angefangen...

Mein erster Post!

Bis heute sind es fast 600 Posts mit über 580.000 Zugriffen!
Mit fast 17.000 Zugriffen ist dieser Post am meisten angeklickt worden:

Quilten mit der Nähmaschine


Freitag, 13. Dezember 2019

Ich bin unter die Filmer gegangen.....

.... und habe versucht, vom Quilten und Annähen des Bindings kleine Videos zu machen!
Dazu hatte ich mir eine Befestigung schenken lassen, in das man das Handy einspannen  und auf das ausrichten kann, was man aufnehmen möchte!

Quilten mit der Nähmaschine1

Quilten mit der Nähmaschine2

Einfache Wellenlinien quilten! 

Binding annähen vorbereiten

Binding annähen: wie kommt man um die Ecke

Wie kommen die Enden vom Binding zusammen?

Binding fertigstellen 

Für erste Versuche bin ich schon ein bisschen zufrieden, werde aber weiter dran üben....

"Planlos" Quilt oder "Better done than perfect"!

Der Quilt, von dem ich hier berichte, hat eine lange Geschichte:
Es begann vor etlichen Jahren, wir hatten unsere Kinder zum Flughafen nach HH gebracht, sie flogen zurück nach San Francisco.... An dem WE fand in HH eine große Ausstellung rund ums Nähen und andere Handarbeiten statt und dort verliebte ich mich in die Farben dieser JellyRoll mit passendem Charm Pack!


Und wie das so ist mit schönen Stoffen, man wartet immer auf die göttliche Eingebung und das ultimative Muster, wo man sie verarbeiten kann....
Die Jahre vergingen, immer noch nichts gefunden.... Dann wurde eine kleine Enkelin vor drei Jahren geboren, nach 3 Jungs und da dachte, dass die Farben richtig für ein Mädchen sind!
Was fehlte war ein Muster und instinktiv wußte ich auch, dass eine Jelly Roll und ein CharmPack wohl auch etwas wenig sind für einen Quilt...
Und dann fand ich ein Muster: bei Neverland Stitches fand ich dieses Herzen Muster und wußte, daraus muss ich was machen!


Es ging um dieses Herzmuster, ich fand und finde es immer noch so schön! Also angefangen zu nähen, ich konnte 4 rote und 4 grüne Herzen aus der Jelly Roll nähen: das reichte aber nicht für einen ganzen Quilt...



Und so ging das Ausprobieren und Probelegen los...




Da saß ich nun mit meinen Herzen, das Charm Pack war noch nicht angetastet: also daraus Blöcke machen, die den Quilt vergrößern!


So kämpfte ich mich wahrsten Sinn des Wortes voran!
Und dann hatte ich einen quadratischen Quilt zusammen, wobei ich rechteckige doch schöner und praktischer finde! Also neu überlegt, wie kriege ich Länge??? Ein paar Streifen  hatte ich noch und noch von den Charms! Ich habe sogar mein EQ8 Programm bemüht und damit Entwürfe gemacht!






Auch die Netzgemeinde wurde befragt und auch da kamen einige gute Vorschläge!
Letztendlich habe ich mich dann so entschieden:






Aus den Resten oben und unten eine bunte Kante angesetzt!

Na ja, es mußte ja so kommen: die Fleece-Rückseite war natürlich auch nicht groß genug....


Sie mußte auch vergrößert werden!
Ein paar Streifen gab es noch, die für eine Umrandung reichten!


Und dann endlich: er ist fertig!



Auf der Rückseite sieht man die Quiltlinien immer besser!

Beim nächsten Quilt werde ich doch lieber von Anfang an besser planen, vor allem genug Stoff einplanen, damit ich nicht wieder so viel überlegen muss....

Schon lange habe ich mal überlegt, nicht nur Fotos zu machen sondern auch mal das ganze zu filmen:
meine ersten Versuche kann man sich mal unter diesen Links ansehen:

Quilten mit der Nähmaschine1
Quilten mit der Nähmaschine2
Binding annähen vorbereiten
Binding annähen: wie kommt man um die Ecke
Wie kommen die Enden vom Binding zusammen?






Montag, 7. Oktober 2019

Wenn man Pokemon-verrrückte Enkel hat....

..... dann freut man sich, wenn man einen dazu passenden Stoff entdeckt! Erst fand ich ihn bei amerikanichen Versendern, aber bis zu 25$ Versandkosten, Zoll noch nicht dabei, waren dann doch etwas happig...
Aber wenn man ein bisschen wartet, dann war die Lieferung auch bei Shops in Deutschland angekommen!
Und dann wurden als erstes Sets genäht:


Bis auf zwei oder drei konnten die Enkel mir auch die Namen nennen, ich kenn man gerade Pikachu!

Und dann gleich die nächste Frage: aber Kissen machst Du uns doch auch noch?
Natürlich, Oma hat ja sonst nichts zu tun....


Sie haben sich hier ausgesucht soweit es ging, welche Figuren drauf sein sollten!


Und einer hatte festgestellt, dass er noch kein Namenskissen hat, das musste schleunigst nachgeholt werden! Ein Dankeschön an  Karin Kade fürs Sticken!
Und hier nochmal der Stoff, der Raport beträgt 87 cm, es sind also wirklich sehr viele verschiedene Figuren drauf! Die Größe der Quadrate beträgt 3 x 3 inch!


Und ja den Stoff habe ich bei  Sue's Quiltshop bekommen, sie meinte, es wäre es ein "Blitzstoff" gewesen, da er blitzartig ausverkauft war! Nachschub soll es geben....

Freitag, 30. August 2019

Ein bisschen was zur Geschichte des Quilts!

Auf dem amerikanischen Forum "Quilting Board" wurde ich gefragt, ob es typische deutsche Patchworkblöcke gibt: diese Frage habe ich dann in den deutschen Foren gestellt!
Es kam natürllich der "Dresdner Teller" oder "Dresden Plate", aber damit war es dann auch...
Zum Applizieren gibt es natürlich viele Muster wie Leuchttürme, Fachwerkhäuser und andere Sachen, die typisch deutsch sind.
Aber dann begann eine Diskussion, wo denn das Patchworken und Quilten seinen Anfang genommen hat und seit wann man vom "Quilten" spricht!
Ich habe dann mal in meinen Büchern geguckt, die sich ein bisschen mit der Geschichte des Quilts beschäftigen:


Die Bezeichnung "Quilt" soll sich wohl ableiten vom lateinischen "culcita", was "vollgestopfter Sack" bedeutet!

" Die Vorform des Quilts ist ein mit Blättern, Stroh oder Federn gefüllter Sack, der als wärmende Unterlage oder Decke gedient hat. Indem man durch diesen Sack hindurchnähte verhinderte man, dass die Füllung verrutschen konnte!" (1)
Gesteppte Kleidung diente auch zum Schutz gegen Kälte oder als Schutz unter Rüstungen oder als Rüstungsersatz, da man darin beweglicher war als in den metallenen Rüstungen! Im Märkischen Museum in Stendal befindet sich ein gesteppter Waffenrock aus dem 15. Jahrhundert!

Frühe Erwähnungen von Quilts stammen aus Haushaltslisten, Testamenten oder der Literatur:
in einer englischen Veröffentlichung aus dem 12. Jahrhundert: "das Bett war mit einem Quilt zugedeckt, der aus zwei Sorten Seide bestand und hervorragend und reichhaltig gearbeitet war."(1)
Und in einem anderen Buch wird erwähnt, das " sie sich in das Gras legten, denn sie hatten weder Quilts noch Kissen!" (aus The early History of King Athur, 1450)(1)
Auch in Unterlagen aus dem 15. Jahrhundert wird von "qwiltez" gesprochen, die ältesten Quilts oder wenigstens Teile von ihnen kann man in Museen in Florenz und im Victoria-andAlbert Museum in England angucken.

Da Seide und Brokat sehr teuer war, hat man von diesen Stoffen nur kleine Stücke eingearbeitet und alte und günstigere Stoffe zusätzlich benutzt: Patchwork entstand!
Und von England aus kam das Patchworken dann nach Amerika, wo es viele Anhänger fand, früher ausschließlich Frauen, heute auch von Männern betrieben. Vom einfachen Gebrauchsquilt bis hin zu künstlerischen Quilts, die mit Preisen ausgezeichnet werden und in Museen hängen gibt es in Amerika die ganze Bandbreite! Und so ist dann Patchworken und Quilten wieder zurück zu uns gekommen!

In alten amerikanischen  Zeitschriften von 1727  gibt es Anzeigen, in denen "Quilts, Teppiche und Wattierungen" angeboten werden, ...es werden auch schon Lehrgänge im Quilten angeboten"!(1)

Zitate aus (1): Petra Mattern-Pabel, Patchwork-Quilt, Geschichte und Formentwicklung

Alte Quilts sind  heute von Sammlern  sehr begehrt, 150.000 $ und mehr werden schon mal geboten!

Auch in diesem Buch von Dennis Duke/Deborah Harding "Quilts" kann man einiges zur Geschichte nachlesen.


Den ältesten Quilt, den ich bisher gesehen habe,  lag auf dem Bett von Goethe in seinem Haus in Weimar! 


Er muss auch schon ein paar Jahre alt sein.... Und er ist wohl auch echt:
"  Ebenso unverändert zeigt sich das kleine anstoßende Schlafzimmer, eigentlich nur ein Alkoven, mit einem Fenster nach dem Garten. Ein niedriges hölzernes Bett mit verblichener rosafarbener Bettdecke, ein Tischchen, auf welchem noch die letzte Medicinflasche steht, und der bequeme grün gepolsterte Lederstuhl, mit dem davorliegenden Fußkissen, welches Ottilie von Goethe einst ihrem Schwiegervater stickte, bilden das einfache Mobiliar des Zimmers, in welchem Goethe am 22. März 1832 mit den Worten „Mehr Licht“ aus diesem Dasein schied." (Wikisource, aus "Die Gartenlaube", Heft 31, 1886)

Es gibt noch sehr viel mehr zur Geschichte des Quilts, aber ich wollte hier nur ein bisschen zeigen, wie lange es schon Quilts gibt! 





Donnerstag, 4. Juli 2019

"Siggi-Tausch" rund um die Welt!

Patchworker und Quilter sind im Internet sehr präsent, es gibt unzählige Gruppen und Foren in allen Ländern, ein weltumspannendes Netz! Es findet ein reger Austausch über Stoffe, Anleitungen, Bücher, neuestes Zubehör... statt, es wird gezeigt, woran man gerade arbeitet, es gibt "Mystery Quilts", wo man erst nach ein paar Wochen weiss, wie der fertige Quilt aussieht, es gibt den "BOW = Block of the Week oder dem "BOM = Block of the Month", wo man mitmachen kann! Auf flickr werden die Bilder der vielen Gruppen gezeigt und man freut sich über die Vielfalt an Farben und Mustern!
Und dann entdeckt man irgendwann den "Siggi" Tausch: hier werden "signierte" Blöcke getauscht, die Grundlage bildet der Block D13  vom "Dear Jane Quilt"!
Man fragt in den Foren und Gruppen, wer denn gerne mitmachen möchte, auf Facebook gibt es eine Gruppe, wo mal mehr, mal weniger aktiv getauscht wird! Und in dieser Gruppe gibt es auch eine genaue Anleitung, damit alle Siggis auch gleich groß werden!

Und so sieht dann ein Siggi aus:


In die Mitte kommt ein kleines Bild, manche haben für all ihre Siggis das gleiche, daran kann man sie dann wiedererkennen, ich habe verschiedene genommen!



Dieses Motiv habe ich öfter verwendet, ich finde es einfach niedlich und so passend!



Und man bekommt dann Siggis aus der ganzen Welt: aus Australien, Kanada, USA, Holland, Schweiz, Tschechien, Österreich..... und natürlich aus Deutschland!






Ja, und wenn man dann genug zusammenhat, dann kann man sich einen tollen Quilt draus machen:


Dies ist nicht meiner, aber ich habe die Erlaubnis den Quilt von Agnes zu zeigen! Hier wurden 154 Siggis verarbeitet!


Eine Detailaufnahme: ziemlich in der Mitte ist meins!



Montag, 24. Juni 2019

Bücher zu verkaufen!

 

Habe ein paar sehr gut erhaltene Zeitschriften und Bücher zum Thema Patchwork und Nähen abzugeben!

Zeitschriften:

"Love Patchwork", Sonderheft Simply Stricken, 01/2012, 20 Projekte Schritt für Schritt erklärt, 6.50€







"Quilt Now", (englisch), sehr gut erhalten, Ausgabe 9, 30 Projekte, 5€




"Easy Nähen Upcycling", Kreativ Ideen Spezial 02/2013, aus alten Stoffen was Neues machen, 6.50€




"Chic und Hip zum Selbermachen", Sonderheft Patchwork Magazin Nr 6, sehr gut erhalten, 5€




"Patchwork und Quilting" von Simply kreativ, sehr gut erhalten, Sonderheft Patchwork 05/2015, die Diamantschablonen sind leider nicht mehr dabei...
5.50€




"Patchwork und Quiltjournal", Nr 88, Sep/Okt 2006, 4.50€




"Primitive Quilts" (englisch), sehr gut erhalten, Herbst 2015, 15 Projekte,
6€




Bücher:

"Patchwork: Schöne Geschenke für alle Gelegenheiten", sehr gut erhalten,
5€ plus Porto 





"Patchwork und Quilten mit der Nähmaschine", das ideale Anfängerbuch! es wird alles gut erklärt, ein Standardwerk! erschienen 1995, sehr gut erhalten, 5€ plus Porto




"Quilts" von Annette Claxton, 24 dekorative Vorlagen für schöne Decken, erschienen 1996, sehr gut erhalten, Namenseintrag im Einband, 5€ plus Porto




"Nähen im Trend": Creative Ideen aus Stoff für Zuhause, erschienen 2005. viele schöne Ideen fürs Zuhause, 4€ plus Porto