Montag, 13. März 2017

Hosen flicken....

.... ist im Moment öfter angesagt, seit 3 kleine Enkel noch ziemlich viel auf den Knieen herumrutschen zum Spielen!



Das Problem ist ja, dass die Hosenbeine noch sehr schmal und eng sind und man mit der Nähmaschine nicht hineinkommt! Ich habe es auch mit aufbügelbaren Flicken probiert, aber die lösen sich doch wieder ab!
Also muss das Hosenbein "vergrößert" werden: dazu trenne ich bei den Jeans die einfache Naht einfach auf, denn sie kann leicht wieder zugenäht werden!


Um den Flicken zum Aufnähen zu fixieren, bügel ich Vliesofix auf die Rückseite:



Dann verrutscht nichts beim Nähen!


An der Nähmaschine entferne ich den Anschiebetisch, damit es sich besser nähen läßt:



So kommt man gut rundherum!
Zum Schluss dann die Seitennaht schließen: da die meisten Jeans aus etwas elastischem Stoff sind, benutze ich die Dreifach-Geradstichnaht, anschließend die Kanten mit Zick-Zack versäubern!




Und dann kann ich nur noch hoffen, dass die Flicken einigermaßen halten, einmal hielten sie gerade einen KITA Vormittag....


Bis zum nächsten Mal.....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Da ich es nicht immer schaffe, mich persönlich bei Euch allen zu bedanken, an dieser Stelle ein "Dankeschön" für all Eure lieben Kommentare: ich freue mich über jeden!!
Hinweis: wer hier kommentiert mit Namen und Link zeigt sich einverstanden nach der neuen DSGVO, dass dies rückverfolgt werden kann, wer damit nicht einverstanden ist, muss als "Anonym" kommentieren!