Montag, 17. Februar 2014

Eine neue Tasche mußte her!

Von einer Bekannten wurde ich gebeten, ob ich eine Tasche nacharbeiten könnte, sie sollte ein Geschenk werden: ja, meinte ich, wenns nicht zu kompliziert ist....
Und als ich die Tasche sah, wußte ich, dass es eine kleine Herausforderung werden würde!!! Es handelte sich um eine "Windmühlentasche", wobei die einzelnen Quadrate im "Court House Step" Muster gearbeitet waren:


Also habe ich erstmal mein Quiltprogramm angeworfen und dort die einzelnen Blöcke konstruiert, um die Streifengröße zu bestimmen und vor allem die Farbverteilung ausgeknobelt...


Stoffe habe ich dann bei Stoff-Flausen ausgesucht, ich habe sog. falsche Unis genommen!!
Insgesamt mußte ich 16 Blöcke nähen, wobei ich 5 verschiedene Farbkombinationen beachten mußte: trotz farbiger Vorlage bin ich einmal ins Tüddeln gekommen....
Doch dann nahm die Tasche Gestalt an:


Aber leider ging mir da das Quiltgarn aus, ich liebe das bunte "King Tut" Garn, das ich immer hier bestelle!!
Und so konnte es dann weitergehen und ich kann sagen, dass das Ergebnis gefallen hat!!!


Hier noch ohne Knopf....


Für die Träger habe ich 5x5 cm große Quadrate zusammengenäht!!


Und die fertige Tasche!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Da ich es nicht immer schaffe, mich persönlich bei Euch allen zu bedanken, an dieser Stelle ein "Dankeschön" für all Eure lieben Kommentare: ich freue mich über jeden!!
Hinweis: wer hier kommentiert mit Namen und Link zeigt sich einverstanden nach der neuen DSGVO, dass dies rückverfolgt werden kann, wer damit nicht einverstanden ist, muss als "Anonym" kommentieren!