Donnerstag, 18. Januar 2018

Ein neues Jahr und endlich mal wieder ein Treffen!

Nach einer langen Pause haben die Ostsee-Quilter es endlich geschafft, mal wieder ein Treffen zu veranstalten!
Wir haben uns bei Renate getroffen, ein lecker Abendbrot stand bereit, aber.... mal wieder das Fotografieren nicht geschafft1
Und da wir uns lange nicht gesehen hatten bekamen die Geburtstagskinder  ihre "Geburtstagsstöffchen" nachgereicht:



Und da ein neues Jahr angefangen hat, hat sich Renate eine tolle Überraschung für uns ausgedacht und genäht: Glückskekse!


Mein Spruch: "Bevor Du Dich daran machst, die Welt zu verändern, gehe dreimal durch Dein eigenes Haus!"


Allzuviel wurde nicht fertig durch die Weihnachtstage, Besuche und auch die eine oder andere Erkältung...
Doch ein paar Kleinigkeiten wurden geschafft: Karin arbeitet gerade an diesen wunderschönen Topflappen:




Die Anleitung dazu ist aus diesem Heft!

Und unsere andere Karin war glücklich, dass der Wandbehang fertig ist:


Eine tolle Farbzusammenstellung!
Nach Weihnachten ist vor Weihnachten, jedenfalls für Monika: sie näht kleine Taschen, die dann zum Nikolaus mit kleinen Überraschungen gefüllt werden sollen!


Und Renate denkt auch an ihren Mann: sie hat zwei kleine Körbchen genäht, eines für sich und ihr momentanes Nähprojekt, eines für ihren Mann für die Anzünder vom Kamin!




Und ihre Vorliebe für minikleine Hexagons ebbt auch nicht ab, vor allem, wenn immer noch genug Reste zum Verarbeiten da sind!


Und dieses kleine Täschchen von karin H. rief auch helle Begeisterung hervon: jeder, der näht, hat Kleinkram, wofür sich diese Tasche gut eignet!


Und ich konnte meine endlich fertig gewordene Kinderdecke für die jüngste Enkelin zeigen.




Und von diesem "Herzchenkissen" kann ich nur noch ein Foto zeigen, es war schon auf den Weg gebracht zu einem sehr kranken Kind!


Ich habe ja schon öfter über diese Kissenaktion berichtet: gesunde Kinder malen Herzen, die dann in Kreuzstichmuster umgesetzt werden, Stickerinnen sticken dann diese Herzen und Näherinnen machen dann fertige Kissen daraus! Und alles wird dann gespendet!
Ja, und dann haben wir noch beschlossen, unser ausgefallenes Weihnachtsessen im Februar nachzuholen!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Da ich es nicht immer schaffe, mich persönlich bei Euch allen zu bedanken, an dieser Stelle ein "Dankeschön" für all Eure lieben Kommentare: ich freue mich über jeden!! Und eine Bitte: wenn jemand eine Frage hat, dann bitte gebt mir eine Möglichkeit, wie ich Euch erreichen kann!!!