Donnerstag, 18. September 2014

Sommerpause vorbei, die Ostseequilter treffen sich wieder!

Es war wieder so weit: wir Ostseequilter haben uns mal wieder getroffen und bis auf eine hatten alle Zeit und waren dabei! Getroffen haben wir uns beim Geburtstagskind Ursula, wo wir als erstes den Geburtstagstisch gefüllt haben:


Jede hatte eine Kleinigkeit mitgebracht!
Und nein, diesmal keine Torte: da das Treffen abends stattfand, hatte sich Ursula zu einer etwas herzhafteren Variante entschlossen: Mini-Frikadellen und lecker Käse-Schinken-Brötchen!



Na ja, und da wir uns ja sooooo lange nicht gesehen hatten (das Dorf ist einfach zu groß....), gab es entsprechend viel zu berichten.... Bis wir dann doch unsere mitgebrachten Sachen ausgepackt haben und wieder einige richtig schöne Arbeiten bewundern konnten!
Monika hat diese tolle Tasche genäht, die Fertigpackung dazu stammt von hier:


Überhaupt standen Taschen gestern im Mittelpunkt, von groß bis mini...
Renate hat für restliche Hexagons auch eine Verwendung gefunden:


Und Karin H. hat gleich 2 Taschen genäht: die große und die kleine Schwester!

Die kleinen Täschchen, die man an das Schlüsselbund hängen kann, werden immer beliebter: fürs Kleingeld, für den Einkaufschip, für die (kopierten) Papiere, wenn mehrere das Auto benutzen...


Einmal von Karin, wobei die Fehmarnsund-Brücke nicht fehlen darf!
 Und auch das runde Täschchen ist von ihr, auch die TaTüTa!
Renate hat den TaTüTas mal einen diagonalen Schlitz verpasst:




Und sie hat auch immer wieder Abnehmer für ihre Reissverschlusstäschchen, außerdem hatte sie das mit Abstand kleinste Täschchen dabei:


Und nach einer Idee aus einer Zeitschrift näht sie diese "Steinuntersetzer":


Es handelt sich hier noch um "WIP": Work in Progress, also noch im Entstehen!
Und noch ein "WIP", das aber auf längere Zeit angelegt ist, auf sehr viel längere.....:


Die heissgeliebten Hexagons, es ist schon ein toller Anfang gemacht, aber es liegt noch eine Menge Arbeit vor Karin!!!
Und mal keine Tasche, diesen "Knochen" hat auch Karin P. genäht, für den Nacken oder als Bücherstütze!


Und wenn ich meine Mini-Quilts nicht schon verschickt hätte, dann hätte ich sie zeigen können:


Dieser war etwas zu groß geraten, den habe ich für ein Baby, das demnächt die erweiterte Familie vergrößert, behalten und als Beispiel für Resteverwertung gezeigt:


Einige neue Zeitschriften und Bücher konnten auch noch durchgesehen werden, mit vielen guten Ideen für Weihnachten, das ja immer so überraschend kommt....
Jedenfalls war es wieder ein schönes Treffen und wir freuen uns auf das nächste im Oktober!





Kommentare:

  1. Das sind sehr nette Sachen, die ihr da gewerkelt habt. Schöne Bilder, danke fürs Zeigen.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen

Da ich es nicht immer schaffe, mich persönlich bei Euch allen zu bedanken, an dieser Stelle ein "Dankeschön" für all Eure lieben Kommentare: ich freue mich über jeden!! Und eine Bitte: wenn jemand eine Frage hat, dann bitte gebt mir eine Möglichkeit, wie ich Euch erreichen kann!!!