Freitag, 15. Juli 2011

Kein Dachbodenfund....

... sondern ein Kellerfund!!! Wenn jemand beim Aufräumen etwas findet, dass mit Nähen zu tun hat, dann wird gleich an mich gedacht!! Und so auch bei diesem Fund:


Als erstes fielen Unmengen von Sicherheitsnadeln auf, die zu Spekulationen Anlass gaben, wofür man die alle mal gebrauchen wollte???


Viele alte Wäscheknöpfe und Druckknöpfe fanden sich, darunter auch die alten Zwirnknöpfe:
Jede Menge Nadeln gehören auch dazu:


Alle fein säuberlich in kleine Nadelbriefchen verpackt!!




Dieses Briefchen fand ich besonders faszinierend!! Keine Ahnung, wie alt das ist und wann das mal an die Soldaten ausgegeben wurde!! Blau deutet auf Marine hin?????

Geöffnet sieht so ein "Briefchen" dann so aus: einfach gefaltetes Papier!!


Garnrollen gehören auch dazu, vornehmlich die Farben schwarz, weiss und beige!!


Und etwas, was man heute weniger braucht: jede Menge Stopfgarn!! Früher wurde eben noch vieles gestopft, was man heute gleich entsorgt und neu kauft!!


Und dieses Kästchen finde ich besonders niedlich:


Das Stopfzeug für unterwegs!!!

Und hier kommt noch etwas, das die älteren unter uns kennen, an die jüngeren aber geht die Frage:
Watt'n dat fürn Ding????


Und der Kasten steckte in dieser alten Tragetasche:


If someone finds something about sewing they think of me!! This box was found in a cellar and it is  full of old sewing materials like needles, yarn, buttons and lots of safety-pins!!! I was fascinated by a "needle-letter" on which you can read: "for our soldiers"!! Don't know how old it is!! 
And on the last picture you may guess what it is????

Kommentare:

  1. Toller Fund :-) Den hätte ich auch gerne !
    Die Dinger sind Strumpfhalter. Die wurden am Hüftgürtel befestigt und hielten dann die Seidenstrümpfe. Und nein, ich bin zu jung um sowas mal getragen zu haben ;-) Ich kenne sie von meinen Omas.
    Liebe grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Ach ist das ein schöner Fund.Weckt so richtig Erinnerungen.Zwirnknöpfe habe ich immer schon geliebt,aber ungern angenäht,es gab da verschiedene Versionen davon.Und die Strumpfhalter hatte ich auch,aber nicht allzu lange, dann kamen die Strumpfhosen auf.
    Liebe Grüße Erika.

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das ist ja ein toller Fund. Auch ich liebe diese alten Nähutensilien, echtes "Frauengold";-) An die Strumpfhalter meiner Mutter kann ich mich auch noch erinnern.
    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Regina
    Da hast du aber einige Schätzchen darunter.
    Die Strumpfhalter kenne ich auch noch von meiner Oma her und ich glaub in jungen Jahren hat meine Mutter auch noch solche getragen.
    Ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  5. das sind ja Schätzchen,
    schon museal! auch ich liebe die Dinge meiner Großmutter aus ihrem Nähkasten und hüte sie...
    und auch meine Tochter hat von einer alten Nachbarin einen alten Nähkasten erhalten zur Freude ihrer Söhne, die zu gerne darin kramen
    Frauke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo! Ich habe ein ähnliches Fund, aber meins ein bisschen mehr gemischt. Deins sieht nach 30er-40er Jahre aus... Auf jeden Fall vor DDR Zeiten. Knopfhersteller wie Adler, Germania, Heidi, Non Plus Ultra sind üblich gewesen, denke ich mal.
    Ich habe aus solche Strumphalter ;)
    Sehr schön! Geniess dein Fund! LG!

    AntwortenLöschen

Da ich es nicht immer schaffe, mich persönlich bei Euch allen zu bedanken, an dieser Stelle ein "Dankeschön" für all Eure lieben Kommentare: ich freue mich über jeden!! Und eine Bitte: wenn jemand eine Frage hat, dann bitte gebt mir eine Möglichkeit, wie ich Euch erreichen kann!!!