Samstag, 31. Juli 2010

Ein bisschen Plattdeutsch...

Da ich auch kein eingeborener Schleswig-Holsteiner bin, kann ich leider kein Platt, aber es gibt so einige Ausdrücke oder Bezeichnungen, die ich einfach gut finde. Mein neuestes Lieblingswort ist die Bezeichnung für ein Tier: "Plüschmors"!!

Wer weiss, was sich dahinter versteckt????

Und  hier kommt die Auflösung:



Es ist eine Hummel: ihr pelziges Hinterteil wird im Plattdeutschen zu "Plüschmors"!!

Freitag, 30. Juli 2010

Wackennnnnnnnnn!!!!!

Das größte Metall-Festival in S-H geht auch an uns nicht vorbei, zumal doch einige Festivalbesucher bei uns einen kleinen Zwischenstopp einlegen! Für die stilechte Begrüßung ist gesorgt:


Nun muss nur noch das Wetter mitspielen!!

Donnerstag, 29. Juli 2010

Mal wieder sticken

In Büsum gibt es einen tollen Laden am Hafen, der einen nur begeistern kann: Stoffe, Borten, Bänder und jede Menge Stickbücher, Stickvorlagen und Stickpackungen!! Da fängt es an, in den Fingern zu kribbeln.... Und ich konnte nicht widerstehen und habe mir auch eine kleine Packung gegönnt..... mit einem maritimen Motiv:

 Es gab soooo viele schöne Motive und die Auswahl fiel nicht leicht....

Dienstag, 27. Juli 2010

Siggies

Heute war wieder ein weitgereister Brief im Kasten: von Tiny aus den Niederlanden kam mein 18. Siggie!! 


Wie man sieht, ist Tiny ein Skandinavien-Fan und hat einen niedlichen Elch geschickt!! Liebe Tiny, ein Dankeschön geht an Dich dafür!

Knietablett

Heute möchte ich mal was Praktisches vorstellen: damit man es sich mit dem Laptop auch im Sessel oder auf dem Sofa bequem machen kann, ist ein Knietablett von Vorteil!



Und hier ein kleiner Eindruck vom Einsatz:


Wenn Besuch kommt, muss ich immer einige der Tabletts vorrätig haben, da jeder seinen Laptop mitbringt!!! Auch im Freundes- und Bekanntenkreis hat es sich schon rumgesprochen, wie praktisch die sind!!!

 

Montag, 26. Juli 2010

Büsum

Gestern haben wir mit Bekannten einen Ausflug nach Büsum an der Nordsee gemacht: es war einfach herrlich! Die Temperaturen waren so, dass man laufen konnte ohne gleich in Schweiss zu ertrinken.....
Als wir ankamen, war gerade Flut:


Doch ein paar Stunden später war das Wasser schon wieder weit zurückgegangen:


Da konnte man auf dem Meeresgrund spazierengehen!!!



Ab und zu konnte man auch was finden:

Einen "Dwarslöper": ein "Querläufer" oder auch Strandkrabbe genannt!!!

 Einen mit Seepocken bewachsener Stein....


....und Herzmuscheln


Hier nochmal ein Blick über das Wattenmeer:










Samstag, 24. Juli 2010

Rosen in Nachbars Garten!

Schon im letzten Jahr fiel mir eine tolle Rose in Nachbars Garten auf: sie blüht in der Mitte weiss und wird dann zum Rand hin immer dunkler, bis sie außen ganz tief dunkelrote Blütenblätter hat! Dieses Jahr wollte ich unbedingt ein Foto davon machen, kam aber zur ersten Blüte leider zu spät....
Aber sie hat nochmal ein paar Blüten nachgeschoben, nach Aussage der Besitzer nicht ganz so schön wie die ersten, aber ich habe doch mal ein Foto davon gemacht:



Die Sorte nennt sich "Nostalgie" und sie sieht einfach toll aus, anders kann ich es nicht sagen. Leider habe ich kein so glückliches Händchen für Rosen, aber ich freue mich auch an Pflanzen in Nachbars Garten!!!
Auf der Fahrt nach Rostock habe ich in einem Ort noch diese prachtvolle Rosenhecke am Straßenrand fotografiert:


Das Foto ist leider nicht breiter, die Hecke war es schon!!

Leckeres zum 2.!

Heute waren die schwarzen Johannisbeeren an der Reihe: den kleinen Hochstamm hat meine Tochter anlässlich eines Praktikums während ihres FSJ vor langer Zeit geschenkt bekommen. Manchmal schien es, als wollte er eingehen, aber dieses Jahr hat er wieder getragen!
Zusammen mit den roten Johannisbeeren wurde Saft daraus gemacht und anschließend Gelee gekocht. Schwarze Johannisbeeren sind doch sehr intensiv in ihrem Geschmack, da kann man ruhig andere dazunehmen.

                                                  ........vorher


                                  .... und nachher!

Und nun hat mein Mann auch noch die letzten gepflückt, damit ist die Ernte für dieses Jahr beendet:

Mittwoch, 21. Juli 2010

Lecker, lecker.....

Die Früchte werden reif: mein Mann hat sich gestern in die Hitze hinausgewagt und Johannisbeeren gepflückt! Und das ist das Ergebnis:


Ich habe leckeres Gelee gemacht! Morgen soll es noch eine 2. Runde geben, heute ist es mir zu heiss, um am Herd zu stehen....

Sonntag, 18. Juli 2010

Flohmarkt!!!

Es war mal wieder Flohmarkt im Ort und der lohnt sich immer, da kaum professionelle Händler da sind. Und das ist meine Ausbeute:


Stoffe, ca. 3 m für 3 €!! Und Bücher:


Ein altes Teddybuch und zwei "Wunderbücher", das waren so vor 40 Jahren die größeren Brüder der Pixi-Bücher und heute sehr selten zu bekommen. Diesmal sind es sogar zwei mit Nummern unter 10, also von den ganz ersten!!!

Und von meiner Nichte kam ein Überraschungsstoffpaket: 


Da ich eher konservativ in der Auswahl meiner Stoffe bin, meinte die Verkäuferin auch: "ihre Tante hätte solche Stoffe nie gekauft!!!!" Umso mehr freue ich mich, dass andere für mich so mutig sind..... Es sind richtig schöne Stoffe und ich hoffe, dass meine Nähmaschine bald wieder heil und gesund an ihrem Platz steht!!

Freitag, 16. Juli 2010

Siggis

Hallo, wieder sind zwei schöne Siggis gekommen: eines schon vor einiger Zeit von Marcel aus Kansas:



Und eines, das es nicht ganz so weit hatte, zu mir zu kommen:


Ein Dankeschön geht an Conny für diesen süßen kleinen Bären, über den ich mich als "alte" Bärenmacherin sehr gefreut habe!
 

Montag, 12. Juli 2010

Topflappen....

Hier kann man sehen, was ich noch geschafft habe, bevor die Maschine ihren Geist aufgegeben hat:



Beim 5. Paar hat es nur für einen gereicht und der Stich, den ich für die Einfassung benutzt habe, ist auf meiner alten leider nicht vorhanden.....


Das Leben kann ja soooooo gemein sein!!!

Liebe Doro, ein kleines Angebot an Dich.: da es ja zu keiner 4. Runde mehr gekommen ist, möchte ich, dass Du Dir als Ersatz ein Paar aussuchst, vorausgesetzt, sie gefallen Dir!

Eine Runde Mitleid.....

Meiner Nähmaschine ist die Hitze auch nicht bekommen: sie hat eben ihren Geist aufgegeben.... Irgendwas mit dem Greifer, er sitzt ganz lose drin und wackelt....
Zum Glück habe ich noch meine alte Maschine, aber die hat keine Stickmuster!!!! Dabei ist es im Keller sooooooooooo schön kühl, sie hätte gar keinen Grund, den Dienst zu verweigern!! Also werde ich wohl eine Zwangspause einlegen müssen... Den Garten wird es freuen:

Freitag, 9. Juli 2010

Round Robin

Vor langer Zeit habe ich in meinem Blog mal erwähnt, dass ich gerne mit jemandem einen Round Robin nähen würde: und  ich hatte Glück,  Doro  hat sich gemeldet und wir haben losgelegt. Wir haben einfach angefangen, ohne große Absprachen oder Vorschriften, es sollte ein kleines Abenteuer werden und man war jedesmal gespannt, wenn der Postbote den immer größer werdenden Umschlag brachte. Die Begeisterung war so groß, dass jeder sogar zwei Blöcke herstellte und die dann auf die Reise gingen:






 Vom 4. Block habe ich leider nur ein Foto, als ich die erste Runde schon angenäht hatte:




Ohne zeitliche Vorgaben hat jeder so genäht, wie er Zeit und vor allem die richtige Idee hatte, wie es weitergehen könnte...
Und es sollten insgesamt 4 Runden werden, so dass jeder den RR erhielt, mit dem er angefangen hat. Und so sehen jetzt die Ergebnisse aus, die meine Erwartungen weit übertroffen  haben!!! 


Bei diesem haben wir beschlossen, dass schon nach der 3. Runde Schluss ist, da er einfach " fertig " aussieht!



 Diesen RR hat Doro mit tollen Stickereien verschönt!
 



Ich hätte nie gedacht, dass das so viel Spass macht und so schöne Sachen dabei herauskommen!! Es sind bisher nur die Tops, aber man kann sie ja weiter verarbeiten, entweder als Mitteldecke oder als Mittelteil für ein größeres Projekt!
Ein großes Dankeschön geht an Dich, liebe Doro, dass Du  bereit warst, mitzumachen!!!

Montag, 5. Juli 2010

SCHLAND!!!!

Wir sind jetzt auch SCHLAND!!!


Wenn wir jetzt nicht gewinnen.......

 

Sonntag, 4. Juli 2010

Resteverwertung zum 8.!!

Diesmal habe ich die Streifenreste mal schräg verarbeitet, da kann man auch ganz kurze Reste für die Ecken verwenden:



Und daraus habe ich dann eine kleine Tasche gemacht:


Einmal von oben.....


und einmal von unten!

Und hier meine "Regenbogensammlung" zusammen:

Samstag, 3. Juli 2010

Schnäppchen!

Das macht eine Patchworkerin glücklich: tolles Garn in (fast) allen Farben im Internet günstig ersteigert!!




Da habe ich erstmal ausgesorgt!!!

Freitag, 2. Juli 2010

Noch mehr Täschchen..

In meinem Nähkeller war es heute so richtig schön kühl, so dass es mein Lieblingsplatz bei diesen heissen Temperaturen ist!!! Und da man ja nicht untätig herumsitzen kann, sind zwei kleine Taschen entstanden:


Diesmal habe ich meine beliebte Reste-Streifen-Technik wieder benutzt, aber die Streifen sind immer noch nicht weniger.....

Donnerstag, 1. Juli 2010

Ein Gewinn und noch mehr Taschen!

Beim Tag der offenen Tür in Jevenstedt bei  Christiane  konnte man auch etwas gewinnen und eine der glücklichen bin ich: eine wunderschöne Kissenplatte mit einer Elfe drauf, die bei meiner kleinen Nichte schon zu der Frage führte: wer bekommt das denn?????


Sie ist nämlich im Moment ein absoluter Elfen-Fan!

Und eine neue Taschenform habe ich auch ausprobiert: ich nenne sie "Kabelsalattasche", da man so schön all die vielen Kabel drin unterbringen kann! Das Muster stammt aus meinem Lieblingsbuch "A Passion for Patchwork" von Lise Bergene.