Donnerstag, 9. Dezember 2010

Gedichtsuche

Da ich anderen schon helfen konnte, versuche ich es auch einmal mit der Suche nach einem alten Gedicht: mein Mann (Mecklenburger!!) kennt es von seinem Vater, er hat vermutet, dass es von Fritz Reuter sein könnte. Die entsprechende Suche hat aber nichts ergeben! Ich gebe hier mal wieder, was ihm noch erinnerlich ist:

Ja, seggt Köster Suhr, ja, liebe Kinder, glaubt es nur,
de Arvsünn ist das größte Laster von all die Lasters auf die Welt!
Wißt ihr wohl noch, was uns Herr Paster vor legen Sünndag har vertellt?
Von Adam und vont Paradies,
als unser Herrgott bei dem Kragen
Adamen nahm und runterstieß?

Ob die Schreibweise so richtig ist, können wir nicht sagen, es ist jedenfalls kein reines Platt, in dem es geschrieben ist, sondern sog. "Missingsch"! Und ob es der Anfang ist, steht auch nicht fest.... Vielleicht kann ja doch jemand weiterhelfen???

1 Kommentar:

  1. Ich vermute, dass das doch von Fritz Reuter ist - denn schau mal hier:
    http://www.klatschmohn.de/shop/downloads/files/reuter-buch.pdf

    Oder hast du hier schon mal gesucht?
    http://wikisource.org/w/index.php?title=Category:Mekelborgs&action=edit&redlink=1
    LG Jutta

    AntwortenLöschen

Da ich es nicht immer schaffe, mich persönlich bei Euch allen zu bedanken, an dieser Stelle ein "Dankeschön" für all Eure lieben Kommentare: ich freue mich über jeden!! Und eine Bitte: wenn jemand eine Frage hat, dann bitte gebt mir eine Möglichkeit, wie ich Euch erreichen kann!!!